Noch keine Kommentare

Erlebnisse von GottERlebt die Mut machen

Ich möchte hier drei Berichte von unserem letzten GottERlebt Abend, 05. Oktober 2012, weitergeben, die mir ein Teilnehmer vorgestern zuschickte. Ich darf sie öffentlich machen und danke Martin D. dafür. Denn sie machen Mut, wie gut Jesus alles zusammen führt, Mut sich im Glauben ausstrecken, Mut Jesus Verheißungen für unsere Heilung anzunehmen…..mir jedenfalls und hoffentlich auch dir ♥

_______________
1. Als ich auf dem Weg zu “Gott Erlebt” war, hatte ich vor einen bestimmten Betrag zu spenden. Der Heilige Geist sprach aber zu mir ich solle das 2,5 fache von dem Betrag geben. Das habe ich dann gemacht. 2 Tage später bekam ich exakt diesen Betrag doppelt geschenkt. Die Hälfte in Form eines Essens für 5 Personen und die andere Hälfte in bar. (Martin D).

2. An dem Abend habe ich in der Gegenwart Gottes im Glauben die evangelistische Salbung angenommen, die Gott Dir gegeben hat.
Am nächsten Tag war ich zu einem Frühstück unter Kolleginnen
eingeladen. Dort gab mir Gott die Möglichkeit 1 Kollegin das Evangelium und mein pers. Zeugnis weiter zu geben. (Martin D.)

3. Du hast ja für Antjes linken Fuß gebetet und darüber hinaus auch für ihren Dienst. Antje war am Samstag Nachmittag in der African church in Osnabrück im CCO. Dort fand ein Gospel- und Worship- Konzert statt. Gegen Ende des Konzertes bei dem ca. 200 Anwesende waren, rief sie der leitende afrik. Pastor aus Amsterdam nach vorne auf die Bühne, um zu tanzen. Sie hatte zu diesem
Zeitpunkt noch leichte Schmerzen im linken Fuß. Als sie von der Bühne kam, hatte sie keine Schmerzen mehr. (Teil ihres evangelistischen und prophetischen Dienstes ist es durch tanzen die Herrlichkeit Gottes frei zu setzen, sodass Menschen geheilt, befreit und errettet werden. Dein Gebet für sie am Freitag Abend war punktgenau. PTL) Antje S.

Liebe Grüße von

Martin D. Georgsmarienhütte

Einen Kommentar posten

Sie müssen betragen logged in um einen Kommentar zu hinterlassen .