Noch keine Kommentare

Juwelier Überfall, Großfahndung und ich mitten drin…

Komm gerade zurück und will dir schnell berichten:

Heute morgen bin ich gleich schon zeitig gestartet, um in einem Waldstück bei mir in der Nähe Aufnahmen für ein Video zu machen. Doch es war fast unmöglich die Aufnahmen in Ruhe zu machen. Ich musste ständig wiederholen, weil ein Hubschrauber über mir und dem Waldstück kreiste und zu hören war.

Auf der kleinen Waldstraße, auf der ich mich befand, war kaum etwas los, was mich in der Tat sehr wunderte….und natürlich habe ich mich gefragt, wieso da ein Hubschrauber den ganzen Vormittag kreiste…aber ihr kennt mich 😉 …und ich habe ganz feste gedacht:

Nicht ablenken lassen, die Lücken nutzen in denen kein Hubschrauber zu hören ist und focus on Jesus bei den Aufnahmen. Und das hat dann auch ganz gut in den geräuschfreien Momenten, in denen der Hubschrauber weitergeflogen ist bevor er wieder gedreht hat, geklappt.

Erst als ich aus dem Wald heraus gefahren bin, wusste ich ziemlich schnell was los ist:

Großfahndung im Südkreis. Ein Juwelier in meiner Stadt wurde überfallen. Die Polizei sucht zwei Tatverdächtige. Sie sollen bewaffnet sein. Es ist keiner verletzt worden. Nur Beute wurde gemacht.

Ich frage mich:

Gibt es eigentlich kein Video, welches ich einfach einmal so ohne Anfechtungen oder sonst irgendetwas machen kann?

Ich denke an das Thema des Videos:

Siehe der Bräutigam! Geht ihm entgegen!

In diesem Video geht es darum, ob wir wirklich vorbereitet sind, wenn Jesus plötzlich und unerwartet wiederkommt. Heute. Jetzt.

Ich denke daran, wie laut ich den Ruf „Siehe der Bräutigam! Geht ihm entgegen!“  3 mal durch den Wald gebrüllt habe 🙂 🙂 🙂

Ich stelle mir vor…was wenn die Räuber sich im Wald versteckt haben und den lauten Ruf gehört haben? Und wenn, was dachten sie wohl? Ich habe auf all das keine Antwort, denn ich selbst habe niemanden gesehen noch wurde ich angehalten oder gefragt oder sonst etwas…aber ich  weiß:

Bei Jesus und mit Jesus passiert nichts einfach so. Und es gibt ja auch die geistige Perspektive des Rufes, der durch den Südkreis hallte 🙂

Siehe der Bräutigam! Geht ihm entgegen!

Nun ja, wie auch immer, ich muss jetzt erst einmal alles verarbeiten….die ganze Aufregung…den Dreh…

_____________________

Jetzt, ein paar Tage später, muss ich abermals schmunzeln, als ich in der Zeitung lese, dass bei dem Raubüberfall  nur zirka 30 Luxusuhren  gestohlen wurden. In meinem Video geht es auch darum, dass niemand die genaue Zeit, den Tag und die Stunde kennt, wann Jesus wiederkommt und wir vorbereitet sein sollen. Tssss…

Und das Video ist inzwischen auch fertig und auf unserem Youtube Kanal von NetzwerkC veröffentlicht:

 

Einen Kommentar posten

Sie müssen betragen logged in um einen Kommentar zu hinterlassen .