Noch keine Kommentare

Das reisende Büchlein (Zeugnis)

Dieses herrliche Zeugnis darf ich heute mit euch teilen:

________________________________________________________

Hallo Meike,

Vor ca. einem Jahr hab ich mir bei dir im Onlineshop 5 Bücher Farbe bekennen gekauft, weil ich es auf  dem Herzen hatte, Menschen Jesus Christus näher zu bringen. Da ich noch neu im Glauben war und noch nicht so den Durchblick hatte, dachte ich, das wäre genau das richtige. Nachdem ich einige Bücher verteilt hatte, musste ich bitterlich feststellen, dass die gar nicht so gut ankamen, wie ich es mir vorgestellt hatte, obwohl ich es persönlich doch so gut fand. 

Das letzte Büchlein hatte ich mir dann für meinen besten Freund aufgehoben. Also habe ich es mit seinem Namen beschriftet und in die Mittelkonsole von meinem Fahrzeug gelegt. Ich wollte den richtigen Moment abwarten. Es kostet echt viel Überwindung und Mut so etwas seinem besten Freund zu geben, der gleichzeitig auch dein Chef ist. Leider ist dieser Moment nie eingetroffen.

Also habe ich unseren HERRN gefragt:”Wer soll das Buch bekommen?“ Die Antwort darauf war Stille. Einfach nichts. Selbst bei den Menschen, bei denen ich mir sicher war, jetzt sei der richtige Moment gekommen, kam keine Bestätigung von Gott. So fuhr das Büchlein mit mir mit. Von Heilbronn nach Frankfurt, dann weiter nach Hamburg, Freiburg und Garmisch Partenkirchen. Es fuhr nach  Österreich, in die Schweiz und bis nach Italien zum Gardasee. Nach ca. einem Jahr lag es immer noch bei mir im Auto. Naja… war wohl nichts… dachte ich mir.

Irgendwann erzählte mir eine Freundin, dass ihre beste Freundin, die obwohl sie seit Jahren unter schrecklichen Depressionen litt und keinen Ausweg von ihrer Krankheit sah, nichts von Jesus wissen wollte. Ja, dass sie sogar total abstoßend reagierte. Sofort schoss mir der Gedanke in den Kopf, dass genau bei dieser Freundin das Buch von Meike auf dem Tisch landen müsse… Da ich keinen persönlichen Draht zu ihr hatte, habe ich es ihrer besten Freundin für sie mitgegeben.

Ein paar Wochen später traf ich sie sogar in einer Bar, nur leider bekam ich einige verletzende Anmerkungen wegen meines Glaubens an Jesus. Und dies auch noch vor meinem Freunden. Das war echt fies. Ich hatte mit einer positiven Reaktion gerechnet. Naja war wohl nichts…

Monate später bekam ich plötzlich die Nachricht von ihr: ” Ich habe es gelesen! Ich spreche heute Abend mit meiner Freundin darüber. Ich habe das Gefühl das es mich ein Stück weit erreichen konnte. Danke, das du es mir geschenkt hast.”

Zwei Wochen später stand sie sonntags mit ihrer Freundin bei mir in der Gemeinde. Völlig berührt vom Gottesdienst habe ich mit ihr zusammen gebetet und anschließend gab sie Jesus ihr Leben in die Hand. Halleluja! Highlight des Tages!!!

Ab jetzt geht’s bergauf, weil Jesus unser Retter ist und der Heilige Geist unser Tröster. 😎

Eine Berührung von Gott, genügt um ein ganzes Leben zu ändern!

LG Konstantin

______________________________________________________________

Anmerkung:

Das Buch „Farbe bekennen“ ist zur Zeit nicht bei uns im Shop eingestellt. Ihr findet es jedoch auf Amazon. Gerne könnt ihr uns aber auch eine Email schreiben:

info@netzwerk-c.de  

Kommentarfunktion ist geschlossen.