Alles ganz anders…

Es ist vieles so ganz anders verlaufen auf meinem Weg mit Jesus, als ich es mir so vorgestellt habe… Der Mensch denkt – Gott lenkt.   Ich habe gedacht, es geht alles viel schneller.. Ich habe gedacht, es geht alles viel leichter… Ich habe gedacht, es wird alles viel größer…...

Lesen Sie weiter

perfekt und gut

Ich denke heut: Wenn morgen in Erfüllung ginge, was Gott mir verheißen hat, so wäre es perfekt und gut. Wenn in 10 Jahren erst in Erfüllung ginge, was Gott mir verheißen hat, so wäre es perfekt und gut. Vielleicht auch erst in 20, 30, 40 Jahren….dann wäre es auch perfekt...

Lesen Sie weiter

Bin ich noch salzig?

Pappt das Salz zusammen? Klumpig, klebrig, durch Religiösität? Von Angst, was andere denken, vielleicht sogar aufgefressen:-)? Oder rieselt es fröhlich, frei zum Überfluss hinaus? Ja, das muss ich mich immer wieder neu fragen. Das Salz nun ist gut. Wenn aber auch das Salz kraftlos geworden ist, womit soll es gewürzt...

Lesen Sie weiter

Abwarten und Tee trinken

Mir ist heute früh in meiner Gebetszeit klar geworden was “Ausharren” bedeutet und irgendwie gibt mir das für heute Ruhe: Manchmal muss man einfach nur ausharren. Ausharren bis der Sturm vorbei ist. Unter Jesu Deckung bleiben und warten…einfach nur warten…abwarten und abwarten, ohne immer gleich zu schauen was man noch...

Lesen Sie weiter